Rollstühle im Trampolinraum?

Hallo!

Mittlerweile arbeite ich schon ca. 3 Monate in einer Einrichtung für behinderte Menschen und ich muss sagen, es ist das beste, was ich bisher getan habe. Ich bereue es fast ein bisschen, dass ich nach der Schule eine Ausbildung angefangen - und auch beendet habe, die in eine komplett andere Richtung geht. Aber das Ziel findet man ja bekanntlich auch über Umwege. :) Ich werde nächste Woche die Bewerbung für die Heilerziehungspflege abschicken und hoffe sehr, dass ich eine Zusage bekomme. Aber nun zu meinem Alltag:

Morgens: Frühbesprechung. Es wird über den vorherigen Tag gesprochen und was am aktuellen Tag ansteht. Nach der Besprechung habe ich dann noch ca. 20 Minuten Zeit, den ersten "Kurs" vorzubereiten. Heute zum Beispiel war Weihnachtsbasteln als erstes an der Reihe. Die Betreuten können sich jeden Monat in einen neuen Kurs einwählen, der dann einmal pro Woche stattfindet. Jeden Tag werden andere Kurse angeboten. Langer Spaziergang, Fußball, Basketball und Tischtennis sind seeeehr beliebt. Aber auch verschiedene PC-Lern-Kurse, Basteln, Malen und Kochen. :)

Ich persönlich finde die Entspannung sehr schön. Alle, auch die Rollifahrer, können natürlich teilnehmen. 2-5 Personen legen sich selbstständig oder auch mit ein Wenig hilfe von mir oder meinem Anleiter aufs Trampolin mit Kissen und Decken und kommen ersteinmal zur Ruhe. Dann setzt sich mein Anleiter oder ich auf den Rand und wippt mit seinen Füßen, sodass sich das Trampolin ganz leicht bewegt. Dann kommt die Entspannungsmusik und die Fantasiereise. Sie wird vorgelesen und kaum jemand hört sich die Geschichte bis zum Ende an, denn die meisten schlafen schon nach wenigen Minuten ein. :)

Ich freue mich jeden Tag aufs neue auf die Arbeit und will garnicht ans Ende meine FSJ´s denken. Oft wird mir gesagt, dass ich die bisher "coolste FSJlerin" bin und ich nie mehr gehen soll. :D

Wer hat eine Ausbildung oder allgemein Erfahrung in der Heilerziehungspflege gemacht? Würde gerne verschiedene Meinung lesen! :)

Ein super Wochenende für euch!
Angi

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen